Wie gelangt die Nahrung durch unseren Körper?

Zum Klasse 2000-Start im 2. Schuljahr überraschte Gesundheitsförderin Frau Krebes die Kinder schon in aller Früh mit Brotstückchen. Nach dem Probieren sollte beobachtet werden, was beim langsamen Kauen im Mund passiert. Dass sich der Brotbrei anschließend auf eine lange Reise durch unseren Körper macht, war schnell geklärt. Anhand eines Haftfolienpuzzles konnten die Schüler bald den Weg, den unsere Nahrung nimmt - vom Mund angefangen, über die Speiseröhre, den Magen, den Dünndarm und zuletzt den Dickdarm - exakt nachvollziehen. Nicht schlecht staunten alle, als sie mithilfe eines 5 Meter langen Wollfadens die Länge ihres Darmes vor Augen geführt bekamen. Sie konnten gar nicht glauben, dass dieses lange Stück überhaupt in ihrem Bauch Platz haben soll. Anschließend wurden die Aufgaben der verschiedenen Organe des Verdauungstraktes von den Kindern nachgespielt und die jeweiligen Lieblingsspeisen auf dem Verdauungsweg begleitet. Aus dem Essen wurden auf sanfte Art alle wichtigen Nährstoffe herausgeholt und von Organ zu Organ weiter transportiert. Es zeigte sich, dass am Ende der ganzen „Verdauungsstraße“ nur noch das übrigbleibt und wieder ausgeschieden wird, was der Körper nicht mehr braucht oder verwerten kann. Mithilfe der am Boden aufgeklebten Bildkarten konnten die Kinder genau mitsprechen wie die einzelnen Organe arbeiten und durch Kneten, Massieren, Schieben… die jeweiligen Funktionen nachahmen. Im neuen Klaroheft wird jetzt im Unterricht noch die entsprechende Seite ausgefüllt, um die gewonnenen Erkenntnisse zu sichern


Drucken