Klasse 2000: "Nein!" darf sein

Zu Beginn betrachtete die 4. Klasse zusammen mit Frau Krebes Werbeposter. Sie erkannten, dass die Produkte (Schokoriegel, Alkohol, Zigaretten, …) glücklich machen sollen und somit die Menschen diese Produkte kaufen werden. Doch mit der Wirklichkeit hat es überhaupt nichts mehr zu tun. Bei Zigarettenwerbung kann man dies besonders gut erkennen. Rauchen ist überhaupt nicht cool oder macht glücklich, sondern ist sehr gesundheitsschädlich. Bei einem Rollenspiel lernten die Kinder trotz Gruppenzwangs, nein zu sagen. Die praktischen Tipps wie zum Beispiel auf die richtige Körperhaltung wie auch auf das Vermitteln von Ich-Botschaften zu achten, lernten die Schülerinnen und Schüler in Situationen richtig einzusetzen.


Drucken