Klasse 3 auf dem Bauernhof Familie Fuchs

Am Montag besuchte die dritte Klasse den Bauernhof von Familie Fuchs in Schopflohe. Auf dem Fahrradweg liefen wir dorthin. Am Bauernhof angekommen, durften wir unsere Rucksäcke in die Garage legen. Wir konnten die kleinen Kälbchen sehen, es war sogar ein frisch geborenes Kalb dabei, welches erst einen Tag alt war.

Im Melkstand haben wir dann gesehen, wie groß die Kühe eigentlich sind! Als eine sehr große und dicke Kuh gemolken wurde, hat sie gepinkelt und ist auf ihrem Pippi ausgerutscht. Sie kam dann mit dem Fuß in den Melkstand, da haben wir etwas Angst bekommen. Aber die Bauern haben sich gegen die Kuh gedrückt und schließlich war ihr Fuß wieder frei. Danach haben wir uns noch das Futter der Kühe angeschaut. Wir durften die Eimer mit Wortkarten beschriften und fanden so heraus, dass die Kühe Maissilage, Grassilage, , Luzerne, Gerste, Weizen, Heu und Mineralfutter fressen und sogar bis zu 120 Liter Wasser trinken können.

Am Ende waren wir noch in Aufzuchtstall der jungen Kühe. Diese nennt man Färsen, wenn sie noch kein Kalb bekommen haben und auch noch keine Milch geben. Wir haben noch unsere Brotzeit in der Garage aufgegessen. Als letztes Highlight durften wir noch das neue Kälbchen aus seiner Box lassen und es hat mit uns auf dem Foto posiert!

geschrieben von Clara

 Wir bedanken uns noch einmal ganz herzlich bei Familie Fuchs! Es war eine sehr interessante, anschauliche und kindgerechte Führung auf Ihrem Hof!


Drucken