Lesenacht der Klasse 3

Nachmittags um 17 Uhr trafen sich am 20. Juni alle Drittklässler zur gemeinsamen und sehnsüchtig erwarteten Lesenacht in der Fremdinger Schule. Natürlich war man NICHT im Klassenzimmer wie sonst, sondern nutzte drinnen wie draußen alle Räumlichkeiten, wo man auch viel Platz hatte. Der Pausehof war zum Lesen im Freien und zum Papierschöpfen ideal. Der Sportplatz war für das Fußballtraining mit Frau Sobek perfekt. In der Küche wurde auf engem Raum fleißig Essen zubereitet, gespeist und abends wie morgens von eifrigen Kindern alles wieder gründlich sauber gemacht. Jede Gruppe war mal im Kocheinsatz und mal im Spüldienst tätig. Die Turnhalle diente hervorragend als großzügiger Schlafraum. Nicht zuletzt fand nachts mit den unzähligen Taschenlampen ein funkelndes Lichterspektakel an der Hallendecke statt. "Jaaa, Frau Deißler, so eine Lesenacht könnte es öfter geben!", war die eindeutige Meinung aller Drittklässler.