Klasse 2000 in der 4. Klasse – Unser Gehirn

Am 29. November besuchte Frau Krebes die Klasse mit dem spannenden Thema „Unser Gehirn“. Es besteht aus Stammhirn, Kleinhirn und Großhirn. Im Großhirn findet das Denken und Lernen statt. Damit die Schüler begreifen, wie ihr Gehirn lernt, spannten sie im Stehkreis eine Schnur, um die Verknüpfungen, die beim Auswendiglernen eines Gedichtes über einen Tag lang im Gehirn vor sich gehen, deutlich vor Augen zu haben. Immer wieder verbreitert sich die Straße, bis sie schließlich wie eine Autobahn aussieht. Auf der Bahn fand das Lernen des Gedichtes statt. Schrecklich, wenn dieses super gekonnte Gedicht am nächsten Tag nur noch bruchstückhaft da ist, weil man am Abend einen aufregenden Film angesehen hat, der alle diese neuen Informationen zudeckt. Ein schlechter Start in den neuen Tag!

Ihre Erkenntnis: Am Abend eine weniger aufregende Beschäftigung auswählen – Fernseher aus! - , die nicht alles neu Gelernte überlagert.


Drucken