Im Rieskratermuseum

Am Dienstag, den 4. Juni, war die 4. Klasse mit ihrer Lehrerin Inga Deißler im Rahmen des HSU-Unterrichts in Nördlingen im Rieskratermuseum. Die Führung leitete Herr Schuhmacher, der den Kindern sein unglaublich reiches Wissen zur Riesentstehung weitergab. In eineinhalb Stunden wanderten sie durch alle Räume, wo es so viel zu bestaunen gab. Ein Eisenmeteorit wurde intensiv befühlt, denn das soll Glück bringen. Auch Sternschnuppen in Originalgröße waren unter Glas sichtbar. Natürlich sahen sie sich den Film über den Einschlag des Asteroiden an, um dann auch den daraus entstandenen Suevit mit den Händen zu begutachten. Das extrem gesicherte Mondgestein war  ein Blickfang. Ebenso sensationell ist die momentan aktuelle Sonderausstellung zur 50 - jährigen Mondfahrt.  Mit "Google moon" - dieses Gerät gibt es nur einmal in USA und bei uns in Nördlingen - selber auf dem Mond unterwegs zu sein, also da muss man einfach noch einmal rein in dieses Museum. Da reichen zwei Stunden nicht aus!

 

 


Drucken