Lernort Bauernhof: Auf dem Schaffhäuser Hof

 

Mit dem Rad machte sich die 4. Klasse am 9. Juli auf den Weg zum Schaffhäuser Hof, um dort zum Thema Getreide alles über das Korn und die Maschinen, die dazu auf dem Acker benötigt werden, zu erfahren. Begleitet wurde Frau Deißler von zwei Mamas, Frau Wizinger und Frau Meyr.                                                                                                                                                                  

Zum Empfang gab es für alle gleich ein erfrischendes Getränk und ein paar grundlegende Informationen zu den bekannten Getreidesorten. Während eine Gruppe im Anschluss bei der Garten- und Erlebnisbäuerin Frau Prischenk mit allerlei Mühlen Hafer quetschte und Weizen mahlte, besichtigte die andere Gruppe mit Herrn Prischenk alle Maschinen, die von der Aussaat bis zur Getreideernte gebraucht werden. Mit dem Dreschflegel versuchten die Schüler selber wie früher Korn auszudreschen und mit dem Antreiben der Windfege, die Spreu vom Weizen zu trennen. Da für all diese Arbeiten auch einige Muckis nötig waren, gab es als Pausenstärkung leckere Müslisorten mit frisch geschnittenem Obst, Joghurt und Milch. Krönender Abschluss war, dass die Kinder Hasen und Schafe füttern durften und die Ponys und Pferde in ihren Stallungen streicheln konnten.                                                                     

Alle waren sich einig, dass diese Radtour sich wirklich gelohnt hat, auch wenn danach nochmal eine Stunde in Richtung Fremdingen gestrampelt werden musste. Hervorzuheben ist auch, dass die Kinder sehr gut gefahren sind und es keinerlei Vorkommnisse auf der Strecke gegeben hat.


Drucken