Vorlesewettbewerb an der GS Fremdingen

Dieses Jahr fand der Vorlesewettbewerb der Kleinen Grundschulen wieder in Fremdingen statt. Es hatte sich jeweils der beste Schüler von der Grundschule Kleinerdlingen/Ederheim, von Marktoffingen und von Amerdingen und natürlich von der Grundschule Fremdingen angemeldet. Rektorin Faußner-Härtle startete mit einem Lese-Spiel, bei dem jeder gleich etwas tun hatte und auch lesen musste. Die Jury wurde vorgestellt und auch die Reihenfolge der Vorstellung ausgelost.

Jeder der Teilnehmer hatte ein Buch zum Vorstellen und Vorlesen mitgebracht, was von der Jury bewertet wurde. Die Jury bestand aus unserem ehemaligen Rektor Reinhard Reichherzer, der ehemaligen leitenden Schulamtsdirektorin Renate Heinrich, einem Journalisten der Rieser Nachrichten Herr Urban und der Schulleiterin von der GS Alerheim Heidi Schiele.  Anschließend bekamen die Kinder einen fremden Text zum Vorlesen. Alle Schüler haben dies prima gemeistert und die Jury hatte sich nun den Kopf darüber zu zerbrechen, wer denn am besten vorgelesen hatte.

In dieser Wartezeit hatte der Elternbeirat Kaffee und Kuchen für uns vorbereitet, den sich alle schmecken ließen. Ein herzliches Dankeschön dafür!

Auch ein besonderer Dank geht an Mia und Marie und ihrer Gitarrenlehrerin, die unseren Wettbewerb mit ihren Gitarren musikalisch eingerahmt haben.

Natürlich geht auch noch einmal ein herzlicher Dank an die Jury, die sich die Zeit genommen hat und mit viel Erfahrung sicher einen Sieger küren konnte.

Nach der Beratung der Jury wurde es dann spannend. Jeder Vorleser bekam eine Urkunde und einen Buchpreis und für den ersten Platz waren es sogar zwei Buchgeschenke! Und den ersten Platz hat sich Cäcilia aus unserer 4. Klasse geholt! Herzlichen Glückwunsch noch einmal dazu!

 

 

 


Drucken