Gefühle spüren und richtig damit umgehen

Frau Krebes von Klasse 2000 besuchte die 3. Klasse, um das Thema "Streit" mit den Kindern genauer ins Visier zu nehmen. Schnell erkannten sie, dass man eine kritische Situation ganz einfach mit guten Worten lösen kann, um Schlimmeres zu verhindern. Viele prima Vorschläge wurden dazu gesammelt. Auch andere Personen können beim Streitschlichten hilfreich sein. Ganz wichtig ist vor allem, bei sich selber Gefühle wie Wut oder Angst zu erkennen, um dann mit einem "Rezept" dagegen anzukommen. Daher studierten die Schüler einen Rap ein: "Stopp, mir geht`s nicht gut. Ist es Angst, ist es Wut? Mich zu beruhigen ist der erste Schritt, sonst macht mein Kopf beim Denken nicht mit! Drei Dinge muss ich klären, um Probleme abzuwehren. ... " Jetzt heißt es für die Kids, verschiedene Beruhigungsstrategien auszuprobieren, wenn so ein Ernstfall eintritt. Auch da haben sie bereits eine ganze Menge konkreter Vorschläge parat.


Drucken