Bei Familie Faußner auf dem Bauernhof (Klassen 1 und 2)

Unsere Schule durfte in diesem Jahr bei dem Projekt „Landfrauen machen Schule“ teilnehmen. Ziel hierbei ist es, bei den Kindern eine bewusste und gesunde Ernährung zu aktivieren, Essen als Teil von Lebensqualität und –kultur wahrzunehmen und einen Zusammenhang zwischen Natur, Umwelt und Ernährung herzustellen.

In der ersten Lerneinheit wurde ein landwirtschaftlicher Betrieb besucht. Für die erste und die zweite Klasse bedeutete dies, dass sie den Bauernhof der Familie Faußner besuchen durften. Bestens gelaunt (endlich einmal wieder ein Ausflug!) liefen also Schüler und Lehrerinnen zum Hof und waren gleich von den kleinen Kälbern begeistert. Nach der Begrüßung durch die Familie wurden die Kinder in Gruppen in den Melkstand bzw. in den großen Kuhstall geführt und durften dort sehen, wie modernes Melken funktioniert und wie und womit die Tiere gefüttert werden. Anschließend halfen die Kinder begeistert beim Kälbchen tränken und durften sogar mit nur wenigen Tage alten Kälbchen im Hof herumspazieren.

Nach einer ausgiebigen Brotzeit mussten natürlich noch die großen Maschinen bestaunt und sogar bestiegen werden, bevor der Rückmarsch begonnen werden konnte. Es war ein höchst lehrreicher und spannender Schultag!

In der zweiten Lerneinheit wurde im Klassenzimmer durch die Ernährungsfachfrau Frau Göggerle besprochen, welche Milcharten und Milchprodukte es überhaupt gibt und wie hoch jeweils der Fettgehalt ist. Außerdem überlegten die Klassen, wie die Milch von der Kuh in die Flasche und damit in den Supermarkt und zu uns nach Hause kommt. Frau Göggerle erklärte auch, wie viel Milch täglich für unseren Körper wichtig ist und warum. Danach wurde in der Küche zunächst Molke aus frisch gemachtem Quark herausgepresst (Experiment mit Kaffeefiltern!) und schließlich der Quark mit Erdbeerpüree und Müsli gemischt und gemeinsam genossen.

Auch diese praktische Schulstunde war interessant und vor allem auch schmackhaft und wird allen in guter Erinnerung bleiben!

 


Drucken