Klasse 2000: Gehirn und Werbung

Gehirn und Werbung

Am 9.März besuchte die Gesundheitsförderin Frau Krebes die 4.Klasse. Zuerst beschäftigten die Kinder sich mit dem Gehirn. Die Schüler erkannten auf dem Poster, dass es aus mehreren Regionen besteht. Jeder Bereich steuert etwas ganz Bestimmtes: das Stammhirn regelt Lebensnotwendiges wie die Atmung, das Kleinhirn ist für das Gleichgewicht verantwortlich und mit dem Großhirn denken, lernen und fühlen wir. Besonders wichtig ist es zu wissen, wie man denn am besten lernt. Das veranschaulichte sie den Schülern mit dem Lernen eines Gedichtes. Danach war jedem klar - nein, ein aufregender Film am Abend vermasselt mir meinen Gedichtvortrag am nächsten Tag! Im Anschluss probierten sie Gehirnjogging aus. Ja, das machte Spaß!

Im zweiten Teil ging es um Werbung, die uns jederzeit sagt, was wir unbedingt haben sollten. Welche Mittel sie dazu benutzt, damit wir alle darauf hereinfallen, erforschte die Klasse gemeinsam. Bunte Farben, fröhliche und sportliche Menschen, Partyspaß und mittendrin das coole Getränk - das sind die Tricks. Nein, darauf fallen wir nicht rein! Fröhlich sein können wir auch ohne etwas dazu kaufen zu müssen.  

„ Ich bin glücklich, wenn …“ - so endete die Einheit zu diesem spannenden Thema.

.


Drucken